Kinesio® Tape

Die Kinesio® Tape Methode (auch unter Aku Tape bekannt) wurde Anfang der 70er Jahre vom Chiropraktor und Kinesiologen Kenzo Kase (Japan) entwickelt. In den 90er Jahren wurde sie auch mehr und mehr in Europa und den USA angewendet. Nach Deutschland gelangte diese Therapie hauptsächlich über den Leistungssport. Das Neue an dieser Methode war nicht nur das Material, sondern auch die Anlageweise.

Durch die Elastizität des Tapes, die Anlagerichtung und den wellenförmig aufgebrachten Acrylatkleber werden Rezeptoren in der Haut und Unterhaut stimuliert, was durch Bewegung noch verstärkt wird.

Bei allen Anwendungen ist eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit gewährleistet.

Das Material besteht im Gegensatz zu herkömmlichem Tape aus elastischer Baumwolle mit latexfreiem Stretchanteil, welches mit thermoaktivem, in Wellenform aufgebrachtem Acrylkleber beschichtet ist. Der Verband ist luft- und feuchtigkeitsdurchlässig, wasserfest und außerordentlich hautverträglich. Er kann 3-5 Tage und länger belassen werden und hält sogar unter der Dusche.

Indikationen sind muskuläre Verspannungen, Arthrosen, Sehnenbeschwerden, Zustand nach Operationen, Lymphoedeme, Lumboischialgien und allgemeine Überlastungsschäden des Bewegungsapparates.

Fragen Sie uns nach den individuellen Möglichkeiten der Behandlung. Wir beantworten Ihre Fragen gern.

Einige Experten sind von dieser Behandlungsmethode überzeugt, wobei diese jedoch nur eine Mindermeinung darstellen. Ein zweifelsfreier wissenschaftlicher Nachweis der Wirksamkeit besteht nicht.

Kinesio Tape

Verbesserung der Muskelfunktion durch Tonus-regulierende Reize

Aktivierung des Lymphsystems durch Druckreduktion des Gewebes

Aktivierung der körpereigenen Schmerzreduzierung durch Beeinflussung von oberflächlichen Rezeptoren

Unterstützung der Gelenke durch Stimulation der Proprizeption oder Stabilisierung