Sportmedizin

Sportmedizin ist ein großes Gebiet der Medizin, was in den letzten Jahren im Rahmen der Dopingdiskussion sicherlich an Reputation verloren hat. Im Gebiet der ehemaligen BRD gab es lange Zeit keine eigenständige Sportmedizin, während im östlichen Teil Deutschlands sogar ein eigener Facharzt mit Weiterbildung bestand.

Vorreiter der Sportmedizin in Westdeutschland war Prof. Hollmann aus Köln der in den 60er Jahren Sporttherapie bei internistischen Erkrankungen einführte und hier zeigen konnte, dass sich hierdurch die Ergebnisse bei diesen chronisch kranken Patienten deutlich verbessern ließen. Hieraus entwickelten sich die heute als Standard bekannten Herzsportgruppen.

Im weiteren Verlauf kamen dann auch Gebiete wie Trainingslehre in Breiten- und Spitzensport, Versorgung von akuten und chronischen Sportverletzungen sowie Lifestyle-Themen und Adipositas-Vermeidung vornehmlich im Kindes- und Jugendalter dazu.

Im Rahmen der orthopädischen Versorgung erfolgt bei uns natürlich hauptsächlich die Versorgung von akuten und chronischen Sportverletzungen mit anschließendem Trainingsaufbau. Ebenso stehen wir bei Fragen zur Sporttauglichkeit oder Möglichkeiten der Trainingsgestaltung zur Verfügung.

Einlagenversorgung nach speziellen Fußabdrücken mit Pedographie kann in Zusammenarbeit mit versierten Schuhtechnikern durchgeführt werden. Dies betrifft insbesondere Langstreckenläufer, wird aber auch im Golf- und Ballsportarten, die auch in höherem Alter noch durchgeführt werden können, immer wichtiger.

Sportmedizin