Chirotherapie

Die Chirotherapie (auch Manuelle Medizin genannt) ist eine Heilmethode, die sich mit der Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken befasst, deren Form und Zusammensetzung intakt, aber die Funktion gestört ist.

Hierbei versucht man die gestörte Beweglichkeit (Blockierung) durch Mobilisation oder Manipulation des Gelenks wiederherzustellen.

Dies kann im Rahmen einer Behandlung erfolgreich sein, aber auch mehrere Behandlungen erfordern. Anschließend ist immer der Patient selbst gefordert, durch Dehnung und Kräftigung die gelenkumgebenden Strukturen (Muskeln, Bänder) aktiv zu verbessern.

Häufig können gerade akute Schmerzzustände im Bereich der Wirbelsäule durch diese Methode verbessert werden. Auch bei chronischen Schmerzzuständen können Funktionsstörungen der Gelenke die Ursache sein. Hier ist eine genaue körperliche Untersuchung mit Kenntnis der Funktion der Gelenke notwendig und zielführend.

Meine Ausbildung habe ich bei der MWE (ursprünglich Gesellschaft der Ärzte für Manuelle Wirbelsäulen- und Extremitätentherapie) absolviert und 2004 mit einer Prüfung abgeschlossen. Im Rahmen weiterer Fortbildungen habe ich aber auch Techniken der FAC (Ärzteseminar Hamm-Boppard e.V.) kennen und schätzen gelernt, so dass ich Techniken aus beiden Schulen anbieten kann.

Beide Schulen gehören zur Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM).

Chirotherapie